Leo Allgemein

Was ist Leo?

Leo ist die Jugendorganisation von Lions Clubs International mit dem Motto “we serve”. Leo sein bedeutet Verantwortung für sozial schwächere und hilfsbedürtige Menschen zu übernehmen, dabei Spaß zu haben und viele Freundschaften in der ganzen Welt zu knüpfen. Wir sind konfessionell ungebunden, politisch neutral und sind für jedermann offen! Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 30 Jahren, die sich ebenfalls für die Gesellschaft engagieren möchten, erreichen den Leo-Club Düsseldorf hier.

Geschichte

Bereits vor über 50 Jahren, im Jahre 1957, wurde der erste Leo-Club als eine Activity von einem Lions-Club in Pennsylvania (USA) gegründet. Die Mitglieder dieses Leo-Clubs beschränkten sich auf 35 Schüler der Baseball-Mannschaft der Abington High School. Der zweite Club, der Leo-Club Tamqua, wurde erst 1963, ebenfalls in Pennsylvania, gegründet. 1967 nahm  Lions Clubs International die Leo-Clubs als Activity in das offizielle Programm auf. Schon während dieses Gründungsjahres enstanden 200 Leo-Clubs in 18 Ländern. Der erste Leo-Club in Deutschland, “Gießen Lahn-Dill”, wurde 1970 gegründet und existiert immer noch. Heute arbeiten die Leos in partnerschaftlicher Weise mit den Lions zusammen. Ob Chicago, Istanbul oder Tokio – Leos gibt es auf der ganzen Welt. Insgesamt haben etwa 5.700 Clubs in 139 Ländern über 143.000 Mitglieder.

Struktur

Das Herz von Leo bilden natürlich die Mitglieder jedes einzelnen Leo-Clubs. Nur durch diese fleißigen Hände können Activities und ein Clubleben entstehen. Jede größere Organisation braucht aber auch eine gewisse Struktur um effektiv arbeiten zu können. An dieser Stelle werden die einzelnen flexiblen Arbeitsstrukturen erläutert.

Leo-Club-Ebene

Ein Leo-Club besteht aus mehreren Mitgliedern und hat zwei Organe, den Club-Vorstand und die Mitgliederversammlung. Der Club-Vorstand (Präsident, Vize-Präsident, Sekretär, Schatzmeister und Pastpräsident) lenkt die Geschicke des Clubs und legt sich jedes Jahr ein Programm zurecht, was im Amtsjahr umgesetzt werden soll. Desweiteren können optional Club-Beauftragte (Webmaster, Lions-Beauftragter, PR-Beauftragter etc.) ernannt werden. Jeder Club organisiert Activities, für die Ausschüsse gebildet und Beauftragte ernannt werden können.

Distrikt-Ebene

Die Leo-Clubs in Deutschalnd sind in 16 Distrikte aufgeteilt. Auf dieser Ebene gibt es drei Gremien: den Vorstand, die Distrikt-Versammlung und die Distrikt-Rats-Konferenz. Analog zur Club-Ebene werden auch in der Distrikt-Versammlung Rahmenbedingungen für das kommende Amtsjahr abgesteckt und Informationen über Acitivities ausgetauscht. Die Distrikt-Rats-Konferenz besteht aus dem erweiterten Distrikt-Vorstand sowie den Präsidenten der einzelnen Clubs und hat einen informativen Charakter.

Multi-Distrikt-Ebene

Die höchste Ebene in Deutschland ist der Multi-Distrikt. Auch hier gibt es drei Entscheidungsgremien: den Multi-Distrikt-Vorstand, die Multi-Distrikt-Rats-Konferenzen und die Multi-Distrikt-Versammlung.

Das deutschlandweit gesehen wichtigste Treffen, die Multi-Distrikt-Versammlung, findet einmal jährlich im Mai statt. Stimmberechtigt sind die auf der Club-Mitgliederversammlung gewählten Delegierten. Auf der Multi-Distrikt-Versammlung wird ein Bericht über die Arbeit im Multi-Distrikt abgegeben, der letzte Multi-Distrikt-Vorstand entlastet sowie der zukünftige Multi-Distrikt-Vorstand gewählt. Zudem werden Satzungsänderungen beschlossen, wird der Leo Spendenzweck für den Leo-Lions-Aktionstag und die Leo-Staffel-Activity bestimmt, der Veranstaltungsort des Multi-Distrikt-Seminars beschlossen und noch viele weitere Leo-spezifische Themen besprochen. Die Multi-Distrikt-Versammlung findet gleichzeitig mit der Multi-Distrikt-Versammlung der Lions statt.

Verbindung zu den Lions

Auf Club-Ebene stellt der Lions Club einen Leo-Beauftragten, der eng mit dem Präsidenten und/oder dem Lions Beauftragten der Leos zusammen arbeitet. Diese Struktur zieht sich weiter bis zur Multi-Distrikt-Ebene nach oben. Die Lions stellen im Distrikt einen Kabinettsbeauftragten für Leos, der mit dem Distrikt-Sprecher eng zusammenarbeitet. Und im Multi-Distrikt werden zwei Beauftragte für Leos vom Governorrat, dem höchsten Gremium der Lions, gestellt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.